• H-9400 Sopron, Színház u. 10. (EG, Tür 3.) • Tel.: +36 30 525 5250 • E-mail: info@zahnimplantateungarn.at

Die Implantation

ERSTKLASSIGE IMPLANTATION IN SOPRON

Sie sind herzlich Willkommen nach Ungarn, wo unsere Implantatexperten für Sie bereit stehen, Ihre Implantation in Sopron mit größter Sorgfalt und Genauigkeit zu planen und durchzuführen.

Neben der erstklassigen Versorgung ist unser Team auch bemüht, Ihnen eine beruhigende Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, wodurch in unserer Klinik auch Zahnimplantate bei Angstpatienten ohne Hinderung gesetzt werden können.

Rufen Sie uns noch heute an, um Ihre Zahnimplantate in Sopron für Sie planen zu können!

Die-implantion

zahnimplantateungarn

Der Ablauf Ihrer Implantation in Sopron

In der Zahnimplantologie kommt der Diagnostik und Planung der Zahnimplantate eine hohe Bedeutung zu. Um Ihre Zahnimplantate in Sopron effektiv planen zu können, bitten wir am Anfang Ihrer Implantattherapie immer um eine Panoramaaufnahme, die Sie uns bequem per E-Mail schicken können.

Bei der Planung kann durch die Einschätzung der Knochenmasse und Knochendichte die Anzahl und Position der Zahnimplantate sowie ein zusätzlicher Kieferknochenaufbau bestimmt werden.

Vor jeder Implantattherapie muss der Diagnostik das Erstellen eines Panoramaröntgenbildes vorausgehen, denn der Zahnarzt kann nur das behandeln, was er sehen kann.

Mit unserem digitalen Röntgengerät (3D CBCT) können wir bei der Behandlungsplanung für Ihre Zahnimplantate in Sopron alle anatomischen Details vom Gebiss und vom ganzen Kopf in 3D darstellen und rekonstruieren.

Zahnimplantate in Sopron: Mini-Implantate, Sofortimplantate, All-on-4 oder All-on-6?

Bei Patienten, die über eine gesunde, nicht entzündete Struktur des Kieferknochens verfügen und auch keinen Knochenaufbau benötigen, können wir im Rahmen ihrer Implantation in Sopron Sofortimplantate setzen. Bei Sofortimplantaten handelt es sich um ein Verfahren, bei dem Implantate direkt nach der Extraktion des natürlichen Zahnes eingesetzt werden – damit können Sie viel Zeit sparen! Denn es gibt keine Einheilzeit und keine zweite Operation zum Freilegen des eingewachsenen Implantats.

Mini-Implantate können ohne langwierige Operation eingesetzt werden und können den Zahnersatz sofort nach dem Einsetzen tragen. Mini-Implantate sind eine Ergänzung für Patienten, die nicht mit normalen Implantaten versorgt werden können. Patienten können von Mini-Implantaten profitieren, wenn ihr Knochen schon sehr weit abgebaut und ein Knochenaufbau für sie nicht möglich ist. Implantate mit regulärem Durchmesser kommen für Patienten in einem solchen Fall nicht in Frage, Mini-Implantate hingegen lassen sich auch in einen sehr schmalen Kieferknochen implantieren. Desweiteren sind Mini-Implantate auch für Patienten eine gute Lösung, bei denen eine größere Operation aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist.

Der Halt und die Stabilität von Mini-Implantaten sind allerdings eingeschränkt: daher sollten Patienten auf diese Möglichkeit nur zurückgreifen, wenn herkömmliche Implantate nicht für sie in Frage kommen.

Die All-on-4 oder All-on-6-Methode bietet Patienten mit komplett zahnlosem Kiefer eine effektive Dauerlösung. Hier wird der vollständige Zahnersatz von nur 4 oder 6 Zahnimplantaten getragen und die Behandlung kann meistens ohne Knochenaufbau, auch bei mangelhafter Knochensubstanz eine nachhaltige, zufriedenstellende Lösung bieten. Bei der All-on-4 oder All-on-6 Methode werden spezielle Abutments eingesetzt, die eine sofortige Abdruckabnahme ermöglichen. Somit können Patienten schon während der Einheilphase eine belastbare Prothese tragen.

Nachdem mit Hilfe der Voruntersuchungen die Planung erfolgt ist, erstellen wir Ihnen im Rahmen Ihrer Implantation in Sopron einen Kostenvoranschlag.

Desweiteren ist vor jeder Operation eine schriftliche Einwilligung des Patienten notwendig. Eine individuelle Aufklärung über den Ablauf des geplanten Eingriffs sowie die Risiken der Implantatbehandlung und Komplikationsmöglichkeiten muss einer solchen Einwilligungserklärung vorausgehen.

Zahnimplantation zählt zu den risikoarmen chirurgischen Eingriffen, es dürfen aber im Mundraum keine Entzündungen vorhanden sein.

Zahnimplantate bei Angstpatienten

Unser exzellent ausgebildetes Team sorgt dafür, dass der Ablauf Ihrer Zahnimplantation in Sopron schmerzfrei ist!

Für eine schmerzfreie Implantation reicht eine lokale Betäubung fast immer aus. Der Knochen ist keine besonders empfindsame Struktur und die modernen Lokalanästhetika erreichen eine verlässliche Wirkung. Jedoch kann das Setzen von Zahnimplantaten bei Angstpatienten, die überhaupt nichts von dem Eingriff mitbekommen möchten, auch mittels Vollnarkose erfolgen.

Obwohl das Setzen Ihrer Zahnimplantate in Sopron garantiert schmerzfrei ist, kann nach dem Behandlungsablauf eine Nachsorge durch kühle Umschläge oder Schmerzmittel erforderlich sein, womit Komplikationen wie Schwellungen weitgehend verhindert werden können.

Nächster Schritt: das Setzen Ihrer Zahnimplantate

Im Rahmen Ihrer Implantation in Sopron wird der Knochen nach dem Öffnen des Zahnfleisches mittels eines Schnitts an der gewählten Implantatstelle mit speziellen, wassergekühlten Bohrern für die geplante Position und Implantatgröße aufbereitet.

Die Dauer der Operation hängt von der Anzahl der Zahnimplantate und der Schwierigkeit des Eingriffs ab und liegt zwischen 30 Minuten und mehreren Stunden.

Fast alle Implantatsysteme haben ein Schraubengewinde, mit dem ein sicherer Halt durch Eindrehen in den geschaffenen Knochenkanal erzielt wird.

Nach dem Einsetzen Ihrer Zahnimplantate in Sopron werden die Implantatstellen wieder dicht vernäht, um die Zahnimplantate in Ruhe einheilen zu lassen.

Letzter Schritt Ihrer Implantation in Sopron: die prothetische Versorgung

Die prothetische Versorgung von Zahnimplantaten kann nach Abschluss der Knocheneinheilung (ca. 4 bis zu 9 Monate) erfolgen. Nach der Einheilung müssen die Zahnimplantate durch einen kleinen Eingriff freigelegt werden.

Die Wundheilung ist meist nach zehn Tagen abgeschlossen. Diese Phase wird von einer unbelasteten Einheilphase der Zahnimplantate angeschlossen, die von der Knochenqualität abhängig ist. Die Einheilung der Zahnimplantate (Einheilzeit) beträgt durchschnittlich 2 bis 4 Monate im Unterkiefer und 5 bis max. 12 Monate im Oberkiefer, da die Knochendichte von Unterkiefer und Oberkiefer unterschiedlich ist. In Ausnahmefällen können Zahnimplantate auch schon früher belastet werden. Dies ist von der Knochenqualität und dem geplanten Zahnersatz abhängig. Während der Übergangszeit der Implantateinheilung wird meist ein provisorischer Zahnersatz eingesetzt.

Falls Sie Zahnimplantate in Sopron zu einem günstigen Preis und auf hohem Niveau erhalten möchten, rufen Sie uns noch heute an!

Implantation in Sopron: wie viele Sitzungen sind notwendig?

info@zahnimplantateungarn.at+36 30 525 5250